[62][63][64] The historian Christopher Matthew mentions that the term Phalangarii has two possible meanings, both with military connotations. Die Maßnahmen, mit denen Caracalla in erster Linie der Nachwelt in Erinnerung blieb, waren der Bau der Caracalla-Thermen und die Constitutio Antoniniana, ein Erlass von 212, mit dem er fast allen freien Reichsbewohnern das römische Bürgerrecht verlieh. [19] Dieser Bericht wird aber in neueren Untersuchungen oft als unglaubwürdig beurteilt. Zu diesem Zweck soll er allen bedeutenderen Gottheiten Opfer und Weihegaben dargebracht und eifrig gebetet haben. Daher war er nicht ungebildet; als Kaiser war er offenbar in der Lage, sich an intellektuellen Gesprächen zu beteiligen, und schätzte rhetorische Fähigkeiten.[10]. Caracalla schätzte die Lage als so gefährlich ein, dass er aus dem Palast herbeieilte und vorgab, Cilo beschützen zu wollen. Caracalla's visibility was influenced by the existence of several literary sources in French that included both translations of ancient works and contemporary works of the time. Severus schenkte ihnen Glauben und lud Plautianus vor, doch erhielt der Beschuldigte keine Gelegenheit zur Rechtfertigung, da Caracalla ihn nicht zu Wort kommen ließ. Caracalla's likeness was readily available to the painters due to the distinct style of his portraiture and his unusual soldier-like choice of fashion that distinguished him from other emperors. herrschte, in welchem allerdings Caracallas Gegner Artabanos deutlich die Oberhand hatte. Die Zuverlässigkeit dieser Angabe, die in der älteren Forschung allgemein akzeptiert worden war, ist seit 1984 wiederholt bestritten worden, da der Alamannenname erst ein späterer Zusatz sei und nicht von Dio stamme; sie hat aber auch weiterhin Befürworter und wird ausführlich gegen die Kritik verteidigt. Der Kaiser wirft seinem Sohn vor, er habe versucht ihn zu ermorden. Jahrhundert zur geläufigsten römischen Münze wurde, entsprach zwei Denaren, sein Gewicht jedoch nur etwa dem von anderthalb Denaren. Markus Handy: Zu diesem Kult und zur Datierung seiner Einführung siehe. Allerdings ist der Caracallas Zeit behandelnde Teil dieses Werks nur fragmentarisch überliefert; er ist hauptsächlich in Auszügen erhalten, die den Text in stark verkürzter Form und teilweise paraphrasierend wiedergeben. [31] A fragmented inscription found in the church of Sant' Agata dei Goti in Rome records the construction, or possibly restoration, of a temple dedicated to the god Serapis. [50] The damnatio memoriae against Geta and the large payments Caracalla had made to his own supporters were designed to protect himself from possible repercussions. Caracalla was the eldest son of Septimius Severus, the first black African-born Emperor of Rome. [68] Als Caracalla unterwegs vom Pferd stieg, um seine Notdurft zu verrichten, näherte sich ihm Martialis, scheinbar um ihm etwas zu sagen, und versetzte ihm einen Dolchstoß. Die beiden Prätorianertribunen eilten zum Kaiser, als wollten sie ihm helfen, und vollendeten die Mordtat. [64] As a consequence, the Phalangarii of Legio II Parthica may not have been pikemen, but rather standard battle line troops or possibly Triarii. Der Gesichtsausdruck ist angespannt. Daher brach der 193 noch vermiedene Bürgerkrieg zwischen Severus und Albinus nun aus. The black stone of Elagabalus in the Emesene Temple of the Sun. [22], On 26 December 211, at a reconciliation meeting arranged by their mother, Geta was assassinated by members of the Praetorian Guard loyal to Caracalla. In 216 a partial inauguration of the baths took place, but the outer perimeter of the baths was not completed until the reign of Severus Alexander. The Iseum et Serapeum in Alexandria was apparently renovated during Caracalla's co-rule with his father Septimius Severus. Bei der Angabe mancher Bücher von Cassius Dios Werk sind unterschiedliche Zählungen gebräuchlich; eine abweichende Buchzählung ist hier und im Folgenden jeweils in Klammern angegeben. Darauf kam es zu einem Aufruhr; die Bevölkerung und in der Stadt stationierte Soldaten (urbaniciani), die früher unter Cilos Befehl gestanden hatten, griffen zugunsten des Verhafteten ein, um ihn zu befreien. Noch im April 193 hatten die östlichen Legionen Prescennius Niger, den Statthalter von Syrien, zum Kaiser ausgerufen. [28], In spring 214, Caracalla departed for the eastern provinces, travelling through the Danubian provinces and arriving in Asia and Bithynia. [50][51], Another purpose for issuing the edict might have been related to the fact that the periphery of the empire was now becoming central to its existence, and the granting of citizenship may have been simply a logical outcome of Rome's continued expansion of citizenship rights. [11] In 202 he was Roman consul, having been named consul designatus the previous year. Vermutlich meinte er damit einen angeblichen Mordanschlag Getas, doch sind auch andere Deutungen möglich. „Typus Vestalinnenhaus“: Dieser Typus war anscheinend wenig verbreitet. Zahlreiche Porträts aus der Zeit seiner Alleinherrschaft zeigen den Kaiser mit zusammengezogenen Stirnmuskeln und Augenbrauen; mit der grimmigen Miene sollte seine Willensstärke und Gewaltbereitschaft demonstriert werden. Daher erhielt auch Caracalla als fiktiver Enkel Mark Aurels ab 195/196 den Namen dieses beliebten Herrschers: Er hieß fortan Marcus Aurel(l)ius Antoninus, wurde also wie sein Vater als Angehöriger von Mark Aurels Familie, des Kaisergeschlechts der Antonine, betrachtet. [81], Die extrem caracallafeindliche Stimmung in der senatorischen Führungsschicht spiegelt sich in den Hauptquellen, den Darstellungen der zeitgenössischen Geschichtsschreiber Cassius Dio und Herodian, sowie in der weit später entstandenen und als Quelle weniger wertvollen Historia Augusta. Eine mittelalterliche Caracalla-Legende überliefert Geoffrey von Monmouth, der im 12. [82] Er legte fast alles, was der Kaiser tat, zu dessen Ungunsten aus. Caracalla. b) Septimius Bassianus c) Domitius Ulpianus d) Marcus Antonius. [64], Caracalla's mania for Alexander went so far that Caracalla visited Alexandria while preparing for his Persian invasion and persecuted philosophers of the Aristotelian school based on a legend that Aristotle had poisoned Alexander. [23][24] Those killed were Geta's inner circle of guards and advisers, friends, and other military staff under his employ.[23]. His brother was murdered by the Praetorian Guard later that year, supposedly under orders from Caracalla himself, who then reigned afterwards as sole ruler of the Roman Empire. [8] Entweder schon Mitte 195 oder spätestens 196 wurde Caracalla der Titel Caesar verliehen, womit er zum künftigen Kaiser designiert wurde. Schon in früher Jugend war es zu einer ausgeprägten Rivalität der beiden Brüder Caracalla und Geta gekommen, die sich im weiteren Verlauf ihres Lebens beständig verschärfte und in tödlichen Hass verwandelte. t.p. Géza Alföldy: Zur außergewöhnlichen Konsequenz bei der Durchführung siehe Florian Krüpe: Cassius Dio 78 (77),3,1–2; Herodian 4,4,7–5,1. (Lucius) Septimius Bassianus, Spitzname Caracalla. Er sei „brutal, von unheimlicher Willenskraft“ gewesen; in den überlieferten Anekdoten habe sich „wohl die historische Wahrheit verdichtet“. [48] Seine besondere Verehrung galt Sarapis, in dessen Tempelbezirk er während seines Aufenthalts in Alexandria wohnte. Then his name was changed to: Marcus Aurelius Antoninus Bassianus, Marcus Aurelius Severus Antoninus, due to the fact that his father wanted to connect his family with the Antonines. At the age of 14, Caracalla was married to the daughter of Severus’ close friend Plautianus, Fulvia Plautilla, but this arranged marriage was not a happy one, and Caracalla despised his new wife (Dio 77.3.1 states that she was a ‘shameless creature’). Aufsehen erregte das Massaker von Alexandria in Ägypten. Siehe dazu Julia Sünskes Thompson: Zur Chronologie und zum Verlauf des Feldzugs siehe Andreas Hensen: Mit einem deutlichen römischen Erfolg rechnet daher u. a. Zu dem gesamten Phänomen siehe Angela Kühnen: Cassius Dio 78 (77),7,2. In planning his invasion of the Parthian Empire, Caracalla decided to arrange 16,000 of his men in Macedonian-style phalanxes, despite the Roman army having made the phalanx an obsolete tactical formation. Julia built "the most splendid reputation" by applying herself to letters and philosophy. Versuche, in epigraphischem Material eine Bestätigung für Herodians Darstellung zu finden, sind gescheitert. Es kam zur Schlacht, in der Caracalla siegte und Geta fiel. Vgl. Wahrscheinlich stellen Cassius Dio und der ebenfalls zeitgenössische Geschichtsschreiber Herodian das Ausmaß des Massakers übertrieben dar, doch dürfte die Schilderung Cassius Dios in den Grundzügen stimmen. Wohl erst in der Zeit seiner Alleinherrschaft nannte man ihn nach seinem Kapuzenmantel Caracalla. Laut dem Historiker Aurelius Victor aus dem 4. Den Anlass dazu bot wohl, dass Cilo versucht hatte, zwischen Caracalla und Geta zu vermitteln. [50], Im Sommer 213 unternahm Caracalla einen kurzen Feldzug gegen Germanen. His tyrannical career became the subject of the work of several French painters such as Greuze, Julien de Parme, David, Bonvoisin, J.-A.-C. Pajou, and Lethière. [17] Described as ambitious,[18] Julia Domna surrounded herself with thinkers and writers from all over the empire. nun Marcus Aurelius Severus Antoninus Pius Augustus. Nur elf Monate später kam sein Bruder Geta zur Welt. Gaius Julius Bassianus or Bassus, also known as Julius Bassianus (born in the second half of the 2nd century, died 217) was an Arab high priest of Elagabalus at the Temple of the Sun in Emesa, Syria, where this solar deity was worshipped in a shape of a black stone. Septimius Severus was already in his early thirties at the time of his first marriage. At the age of seven, his name was changed to Marcus Aurelius Septimius Bassianus Antoninus to create a connection to the family of the philosopher emperor Marcus Aurelius. When did Caracalla murder Publius Septimius Geta? Die Kaiserfamilie blieb noch einige Zeit im Orient; 199 reiste sie nach Ägypten, wo sie sich bis 200 aufhielt. (? Er musste vor dem Widerstand von Teilen der Stadtbevölkerung und der städtischen Soldaten, auf deren Loyalität er angewiesen war, zurückweichen. [16][26] Caracalla needed to gain and keep the trust of the military, and he did so with generous pay raises and popular gestures. [73] Caracalla's presentation on coins during the period of his co-reign with his father, from 198 to 210, are in broad terms in line with the third-century imperial representation; most coin types communicate military and religious messages, with other coins giving messages of saeculum aureum and virtues. Das Severan Tondo, c. 199, Severus, Julia Domna, Caracalla und Geta, deren Gesicht gelöscht wird. Zu den prominenten Opfern des Terrors gehörten der Kaisersohn Pertinax Caesar sowie zwei Nachkommen des allseits verehrten Kaisers Mark Aurel: seine Tochter Cornificia und ein Enkel. April 188 als Lucius Septimius Bassianus im heutigen Lyon geboren; sein Vater war zu dieser Statthalter der Provinz Gallia Lugdunensis. Den Winter 214/215 verbrachte er in Nikomedeia, von dort brach er im Frühjahr 215 nach Antiocheia auf. Lucius Septimius Bassianus (April 4, 188 – April 8, 217), commonly known as Caracalla, was a Black Roman Emperor who ruled from 211 to 217. He may have begun wearing it during his campaigns on the Rhine and Danube. Spätestens ab dem ersten Regierungsjahr von Macrinus’ Nachfolger Elagabal wurde er als divus Magnus Antoninus verehrt. [11] His name became Imperator Caesar Marcus Aurelius Severus Antoninus Pius Augustus. Caracalla erteilte Soldaten – offenbar handelte es sich um Prätorianer – den Befehl, gegen den Senator vorzugehen. Lucius Septimius Bassianus b. Ein skythischer Leibwächter Caracallas tötete darauf den flüchtenden Attentäter mit seiner Lanze. [63], In 216 Caracalla pursued a series of aggressive campaigns in the east against the Parthians, intended to bring more territory under direct Roman control. Deren Bevorzugung steigerte die Erbitterung der zurückgesetzten Senatoren. Februar 211 n. Chr. „Erster Alleinherrschertypus“ (Fittschen) oder „Typus Alleinherrscher“ (Wiggers): Dieser wohl im Jahr 212 geschaffene Typus ist sehr häufig, er ist der charakteristische Bildnistyp der Alleinherrscherzeit und wurde in der Frühen Neuzeit oft nachgeahmt. [8] He had a slightly younger brother, Geta, with whom Caracalla briefly ruled as co-emperor. Zunächst wollte Septimius Severus seine Konkurrenz im Osten auszuschalten. [80] The Edict of Caracalla, issued in 212, however, goes almost unnoticed in classical records. [97], Bust of Septimius Severus, Caracalla's father (, Bust of Publius Septimius Geta, Caracalla's brother (. [92] The Roman historian David Magie describes Caracalla, in the book Roman Rule in Asia Minor, as brutal and tyrannical and points towards psychopathy as an explanation for his behaviour. Septimius Severus gab sich ab Frühjahr 195 zum Zweck der Legitimierung seiner Herrschaft als Adoptivsohn des 180 gestorbenen Kaisers Mark Aurel aus. [22] Er veranlasste seine Mutter, ein Gespräch im kaiserlichen Palast zu arrangieren. Caracalla is remembered as one of the most notorious emperors because of the massacres and persecutions he authorized throughout the … Sein offizieller Kaisername war in Anknüpfung an den beliebten Kaiser Mark Aurel Marcus Aurel(l)ius Severus Antoninus. Die Historizität der von Cassius Dio und Herodian mitgeteilten, bei Herodian mit phantastischen Elementen ausgeschmückten Episode ist in der Forschung umstritten; überwiegend wird angenommen, dass die Überlieferung zumindest einen historischen Kern hat. Caracalla was to rule in the west and Geta was to rule in the east. They had two sons, Lucius Septimius Bassianus (later nicknamed Caracalla, born 4 April 188 in Lugdunum) and Publius Septimius Geta (born 7 March 189 in Rome). Before 4 April 214 he had left Nicomedia, and in the summer he was at Antioch on the Orontes. In the story, after Severus' death the Romans wanted to make Geta king of Britain, but the Britons preferred Bassianus because he had a British mother. This was a reflection of the god's central role during Caracalla's reign. [48] The provincials also benefited from this edict because they were now able to think of themselves as equal partners to the Romans in the empire. [83] Die spätantike Historia Augusta hängt teilweise von den beiden älteren Werken ab, doch muss ihr Verfasser auch Zugang zu Material aus mindestens einer weiteren, heute verlorenen Quelle gehabt haben. [3][15], On 28 January 207, Caracalla celebrated his decennalia, the tenth anniversary of the beginning of his reign. But this mania for Alexander, strange as it was, was overshadowed by subsequent events in Alexandria. Vielleicht schon während der kurzen Herrschaft des Macrinus setzten die Soldaten durch, dass der Senat ihn widerwillig im Rahmen des Kaiserkults zum Gott erhob. [37], The Constitutio Antoniniana (lit. Zu den horizontalen und vertikalen Stirnfalten kommen zwei Diagonalfalten hinzu, die den Stirnwulst seitlich abgrenzen. [11] Wohl gleichzeitig wurde Geta zum Caesar erhoben. "Constitution of Antoninus", also called "Edict of Caracalla" or "Antonine Constitution") was an edict issued in 212 by Caracalla declaring that all free men in the Roman Empire were to be given full Roman citizenship,[38] with the exception of the dediticii, people who had become subject to Rome through surrender in war, and freed slaves. Facebook gives people … Caracalla Septimius (Doc) Caracalla Plus. [25][31], In spring 216 he arrived again at Antioch and before 27 May had set out for his Persian War. But before Septimius Severus, there had been other Roman-born black Emperors of Rome. In the 12th century, Geoffrey of Monmouth started the legend of Caracalla's role as the king of Britain. The son of Severus, he was known by his nickname Caracalla which refers to the hooded tunic he regularly wore and made a trend out of. Seine körperliche Ausdauer verschaffte ihm Respekt. Names. He was a member of the Severan dynasty, the elder son of Septimius Severus and Julia Domna. [6] Er war fünf Jahre alt, als sein Vater am 9. Auch Elagabals Nachfolger Severus Alexander trat als unehelicher Sohn Caracallas auf, um sich bei den Soldaten beliebt zu machen. Lucius Septimius Bassianus AD186 ~ AD217 Caracalla was born in 186 and ruled from 211 to 217. Caracalla (geboren als Lucius Septimius Bassianus; * 4. [3] Er war der ältere der beiden Söhne des künftigen Kaisers Septimius Severus, eines Afrikaners, der damals Statthalter dieser Provinz war. Noch drastischer war die Geldverschlechterung im Osten des Reichs, wo die syrische Drachme und die Tetradrachme die Hälfte ihres Silbergehalts einbüßten (Verringerung von 2 g Silber im Jahr 213 auf 0,94 g im Jahr 217). Außerdem wollte er die Neubürger wohl als ihm persönlich ergebene Anhängerschaft gewinnen, um auf diese Art die Feindschaft der traditionellen Elite, bei der er wegen seiner Terrorherrschaft verhasst war, zu kompensieren und so seine Machtbasis zu stärken. Julia's growing influence in state affairs was the beginning of a trend of emperors' mothers having influence, which continued throughout the Severan dynasty. [33], These large baths were typical of the Roman practice of building complexes for social and state activities in large densely populated cities. Das Ausmaß der Solderhöhung betrug 50 Prozent,[41] wobei der schon von Septimius Severus deutlich erhöhte Sold die Berechnungsgrundlage bildete. Dort schützten sich beide durch sorgfältige Bewachung voreinander. Julia Sünskes Thompson: Zweifel an der Rolle des Macrinus als Organisator der Verschwörung sind unberechtigt; siehe dazu Frank Kolb: Siehe zu Caracallas geplantem Besuch des Heiligtums Frank Kolb: Cassius Dio 79 (78),5,2–5. Die Einschätzungen der modernen Historiker orientieren sich generell – trotz Kritik an Einzelheiten der Überlieferung – weitgehend am Caracallabild der antiken Geschichtsschreibung. [95], 18th-century historian Edward Gibbon, author of The History of the Decline and Fall of the Roman Empire, takes Caracalla's reputation, which he had received for the murder of Geta and subsequent massacre of Geta's supporters, and applied it to Caracalla's provincial tours, suggesting that "every province was by turn the scene of his rapine and cruelty". [87] An example of this is his presentation of the Edict of Caracalla; the motive that Dio appends to this event is Caracalla's desire to increase tax revenue. Marciana's name reveals that she was of Punic or Libyan origin but virtually … Allerdings bestanden schon vor seinem Regierungsantritt gravierende strukturelle Probleme. [45], Trotz der Härte, mit der Caracalla gegen jede Kritik vorging, soll die Steuerlast zu einer deutlichen Unmutsbekundung der Menge bei einem Pferderennen geführt haben. [79], The Historia Augusta is considered by historians as the least trustworthy for all accounts of events, historiography, and biographies among the ancient works and is full of fabricated materials and sources. [10], In 199 he was inducted into the Arval Brethren. Der Geschichtsschreiber Herodian behauptet, es sei tatsächlich erwogen worden, das Römische Reich zu teilen und Geta den Osten zuzuweisen, doch sei dieser Plan verworfen worden, denn Julia Domna, die Mutter der beiden Kaiser, habe sich dem Vorhaben nachdrücklich widersetzt. Lucius Septimius Bassianus is on Facebook. Dem Gemetzel in Alexandria, das tagelang angedauert haben soll, fielen auch auswärtige Besucher zum Opfer, die sich zufällig in der Stadt aufhielten. Nach Geoffreys Darstellung waren Geta und Caracalla, den er Bassianus nennt, nur Halbbrüder; Geta stammte von einer römischen Mutter, Caracalla von einer britischen. Art historian Susan Wood suggests that this reform was for the absolute monarchy to become a constitutional monarchy, as per the original goal of revolution, rather than the republic that it eventually became. Erst 202 kehrte sie nach Rom zurück. 5. Vgl. [25], This representation is questioned by the historian Shamus Sillar, who cites the construction of roads and reinforcement of fortifications in the western provinces, among other things, as being contradictory to the representation made by Gibbon of cruelty and destruction. NOMINA MAYÚSCULAS = SENADORES; cursiva = ecuestres [A]cilia, 103 [Aci]lia Apolauste, 100 [Acili(a) P]lec(usa), 575 Acilia Plaecusa, 574 Zur Authentizität des Briefs siehe Drora Baharal: Siehe zu Caracallas Plänen für Armenien Lee Patterson: Zu diesen Ereignissen und ihrer Chronologie siehe André Maricq: Cassius Dio 79 (78),1,1; Herodian 4,10–11. und Vologaeses VI. Darstellungen des jungen Caracalla sind kaum von denen Getas zu unterscheiden. Siehe zur Solderhöhung Robert Develin: Cassius Dio 78 (77),10,3. It is likely that he met her during his tenure as legate under his uncle. Die spätere Forschung ist ihm hinsichtlich dieser Gruppierung gefolgt, benennt und datiert aber zum Teil anders. Ken Welsh / Design Pics – Caracalla 186 _ 217Ad Born Lucius Septimius Bassianus And Later Called Marcus Aurelius Septimius Bassianus Antoninus Augustus Roman Emperor From The Book Crabbs Historical Dictionary Published 1825 Photo Print (35, 56 x 35, 56 cm) günstig auf Amazon.de: Kostenlose Lieferung an den Aufstellort sowie kostenlose Rückgabe für qualifizierte Artikel Dabei handelte es sich um eine vom Kaiser persönlich entworfene modifizierte Luxusausführung eines keltischen Kleidungsstücks. [80] Elagabal verdankte seinen Aufstieg zur Macht dem Umstand, dass er als unehelicher Sohn Caracallas ausgegeben wurde, was ihm die Sympathie der Soldaten verschaffte; in Wirklichkeit war er nur sehr entfernt mit dem ermordeten Kaiser verwandt. Ihre Existenz ist nur aus Inschriften erschlossen und ihre Ausdehnung ist nicht genau bekannt, denn sie wurde bereits spätestens in den dreißiger Jahren des 3. a) 19 March 152 b) 21 May 118 c) 8 July 220 d) 26 December 211 November 2012 in, Lucius Septimius Bassianus; Marcus Aurelius Severus Antoninus; Marcus Aurellius Severus Antoninus. [11], In 205 Caracalla was consul for the second time, in company with Geta – his brother's first consulship. Sie befand sich im Nordwesten der Halbinsel nördlich des Duero. Er soll versucht haben, den Tod des Kaisers zu beschleunigen, indem er dessen Ärzte und Bedienstete unter Druck setzte, dem Kranken etwas anzutun. Plautianus stammte aus Leptis Magna in Libyen, der Heimatstadt des Septimius Severus. In 216, Caracalla began a campaign against the Parthian Empire. [5][23] Geta's image was removed from all paintings, coins were melted down, statues were destroyed, his name was struck from papyrus records, and it became a capital offence to speak or write Geta's name. Non-Romans living in a colonia were allowed to become citizens when they accepted the rule of Rome. Modern works continue to portray Caracalla as an evil ruler, painting him as one of the most tyrannical of all Roman emperors. 197 begleitete Caracalla zusammen mit seinem Bruder Geta den Vater auf dessen zweitem Feldzug gegen die Parther. [11] Caracalla moved east into Armenia. In seiner Kindheit soll Caracalla empfindsam und intelligent gewesen sein. Caracalla kümmerte sich vor allem um militärische Belange und begünstigte die Soldaten. Im Senat war er verhasst, daher wurde sein Tod dort bejubelt. Between the death of the father and the assassination of Geta towards the end of 211, Caracalla's portrait remains static with a short full beard while Geta develops a long beard with hair strains like his father. April 188 in Lugdunum (Lyon) unter dem Namen Lucius Septimius Bassianus zur Welt. Seit Tod des Vaters am 4. Auch Euodus wurde später auf Befehl Caracallas hingerichtet. a) Lucius Cornelius Cinna b) Gnaeus Papirius Carbo c) Marcus Aurelius Severus Antonius Augustus d) Gaius Verres. Unter den Opfern waren zwar auch Senatoren, doch der Herrscher scheint ein erträgliches Verhältnis zum Senat angestrebt zu haben; die Repression richtete sich in erster Linie gegen Personen niedrigen Ranges. The thermae are named for Caracalla, though it is most probable that his father was responsible for their planning. In diesem Jahr war Caracalla zusammen mit seinem Vater ordentlicher Konsul. Seine Mutter Julia Domna, die zweite Frau des Septimius Severus, stammte aus einer sehr vornehmen Familie; ihre Heimatstadt war Emesa (Homs) in Syrien. [69] Mit Caracalla starb die männliche Nachkommenschaft des Dynastiegründers Septimius Severus aus. 79 (78),1,3–4). The Severan Tondo, c. 199, Severus, Julia Domna, Caracalla and Geta, whose face is erased. Es folgen sechs durch den zunehmenden Bartwuchs unterscheidbare Typen aus der Zeit zwischen 197 und der Ermordung Getas Ende 211. 205–211): Caracalla wird als junger Mann mit unterschiedlich fortgeschrittenem Bartwuchs dargestellt. There does not appear to have been any intentional mutilation of Caracalla in any images that were created during his reign as sole emperor. [33] The baths covered around 50 acres (or 202,000 square metres) of land and could accommodate around 1,600 bathers at any one time. Erst als Artabanos den phantastisch anmutenden Vorschlag ablehnte, begann Caracalla im Frühjahr 216 den Feldzug gegen die Parther. Es wird darauf hingewiesen, dass Caracalla bei großen Teilen der Reichsbevölkerung möglicherweise weniger verhasst war als bei der hauptstädtischen Oberschicht. Zum gleichnamigen Kleidungsstück siehe, Herrschaftsantritt und Machtkampf mit Geta, Thermenbau und Ausdehnung des römischen Bürgerrechts, Verwaltung, Finanzen, Wirtschaft und Militär, Zeitgenössische Urteile und Darstellung in den Hauptquellen. Daher wagte Caracalla vorerst nicht, offen gegen ihn vorzugehen. Macrinus had Caracalla deified and commemorated on coins as Divus Antoninus. [16][22], During the journey back to Rome with their father's ashes, Caracalla and his brother continuously argued with one another, making relations between them increasingly hostile. [49] Auf dem römischen Hügel Quirinal ließ er einen Sarapis-Tempel errichten, der inschriftlich bezeugt ist, aber bisher nicht lokalisiert werden konnte. Auch den arsakidischen König von Armenien und dessen Familie hatte er mit List in seine Gewalt gebracht, doch im Reich dieses Herrschers stießen die Römer auf hartnäckigen Widerstand. Neu sind ein dreieckförmiger Stirnwulst mit Spitze nach unten und zwei waagrechte Stirnfalten. Caracalla was the son of Emperor Septimius Severus and Julia Domna. Zunächst scheint er im Gebiet der Stadt Tyras (heute Bilhorod-Dnistrowskyj in der Südukraine) die Karpen besiegt zu haben,[54] dann zog er nach Kleinasien. Es zeigt die kaiserliche Familie – Caracalla mit seinem Bruder und seinen Eltern – im Kolosseum. Spätere Herrscher konnten diese Entwicklung nicht mehr umkehren, ohne ihren sofortigen Sturz zu riskieren. Lucius Septimius Bassianus (April 4, 188 – April 8, 217), commonly known as Caracalla, was a Black Roman Emperor who ruled from 211 to 217. Der Name wird auf einer 1891 in Corinium Dobunnorum entdeckten Inschrift genannt. [26] Für die Öffentlichkeit und insbesondere für die Senatoren war die Mordtat aber ein unerhörter Tabubruch, von dem sich Caracallas Ansehen niemals erholen sollte. (? (Geta) p. 27 (Lucius Septimius Bassianus; prob. Jahrhunderts und der Folgezeit, darunter die Historia Augusta, Aurelius Victor, Eutropius und die Epitome de Caesaribus, machen aus Julia Domna die Stiefmutter Caracallas und behaupten, er habe sie geheiratet. 40.11.1a, "Imperial Elements in the Formula of the Roman Emperors during the First Two and a Half Centuries of the Empire", "The Spread of Roman Citizenship, 14–212 CE: Quantification in the Face of High Uncertainty", http://www.tulane.edu/~august/handouts/601cprin.htm#_ftnref1, M. Nummius Umbrius Primus Senecio Albinus, L. Fulvius Gavius Numisius Petronius Aemilianus, https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Caracalla&oldid=991131611, Characters in works by Geoffrey of Monmouth, Roman emperors murdered by the Praetorian Guard, Short description is different from Wikidata, Wikipedia extended-confirmed-protected pages, Articles containing Ancient Greek (to 1453)-language text, Wikipedia articles with CANTIC identifiers, Wikipedia articles with SUDOC identifiers, Wikipedia articles with Trove identifiers, Wikipedia articles with WORLDCATID identifiers, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, Imperator Caesar Marcus Aurelius Antoninus Augustus.